Angebote zu "Immobilien-Versteigerung" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Hintzen:Zwangsversteigerung von Immobil
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.10.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zwangsversteigerung von Immobilien, Titelzusatz: Grundbuchauswertung - Anordnung - Termin - Verteilung, Auflage: 4. Auflage von 2019 // 4. Auflage, Autor: Hintzen, Udo, Verlag: ZAP Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Besitz // Grundbesitz // Grundeigentum // Recht // Prozess // juristisch // Zivilprozess // Zivilprozessordnung // ZPO // Versteigerung // Zwangsversteigerung // Enteignung // Verwaltungsrecht // Verwaltungssachen // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Deutschland // Grundeigentum und Immobilien // Rechtssysteme: Zivilprozessrecht // allgemein, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 237, Gewicht: 329 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Depré, Peter: Immobilien günstig ersteigern
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.10.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Immobilien günstig ersteigern, Titelzusatz: So bereiten Sie sich optimal vor. Musteranträge zum Download, Auflage: 13. Auflage von 2015 // 13. Auflage, Autor: Depré, Peter, Verlag: Walhalla und Praetoria, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Versteigerung // Zwangsversteigerung // Eigentum // Wohneigentum // Wohnen und Wohneigentum: Kauf // Verkauf und rechtliche Aspekte // Zivilrecht // Privatrecht // allgemein // Deutschland, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 160, Reihe: Walhalla Rechtshilfen, Gewicht: 158 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Versteigerung und Wertermittlung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gutachtenerstellung zum Zweck der Versteigerung von Immobilien ist ein umfassendes Arbeitsfeld für Sachverständige. Hier gilt es, sowohl den Ablauf des Versteigerungsverfahrens und seine Besonderheiten zu kennen, als auch die speziellen Anforderungen bei der Gutachtenerstellung zu berücksichtigen.Die Beteiligten erfahren,- wie eine Versteigerung abläuft,- wie die Gutachten im Zusammenhang mit der Versteigerung zu verstehen sind,- welche Besonderheiten dabei eine Rolle spielen,- welchen Anforderungen die Gutachten genügen müssen,- worauf es den Interessenten und den Beteiligten ankommt und wie man sich als Interessent am besten vorbereitet,- was beim Versteigerungstermin zu beachten ist,- welche Fehlerquellen und Stolpersteine es gibt und auch- wie eine Zwangsversteigerung vermieden werden kann.Neu in der 2. Auflage: Die Aufgaben des Sachverständigen und des Gerichts bei der Wertermittlung und Wertfestsetzung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken, Änderungen durchdie Zuerkennung der (Teil-)Rechtsfähigkeit der GbR und Auswirkungen auf die GbR, OHG, KG und Partnerschaftsgesellschaften, Vorrang der Hausgelder bei der Vollstreckung in ein Wohnungseigentum, aktualisierte Rechtsprechung (vor allem Entscheidungen des BGH).

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Versteigerung und Wertermittlung
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gutachtenerstellung zum Zweck der Versteigerung von Immobilien ist ein umfassendes Arbeitsfeld für Sachverständige. Hier gilt es, sowohl den Ablauf des Versteigerungsverfahrens und seine Besonderheiten zu kennen, als auch die speziellen Anforderungen bei der Gutachtenerstellung zu berücksichtigen.Die Beteiligten erfahren,- wie eine Versteigerung abläuft,- wie die Gutachten im Zusammenhang mit der Versteigerung zu verstehen sind,- welche Besonderheiten dabei eine Rolle spielen,- welchen Anforderungen die Gutachten genügen müssen,- worauf es den Interessenten und den Beteiligten ankommt und wie man sich als Interessent am besten vorbereitet,- was beim Versteigerungstermin zu beachten ist,- welche Fehlerquellen und Stolpersteine es gibt und auch- wie eine Zwangsversteigerung vermieden werden kann.Neu in der 2. Auflage: Die Aufgaben des Sachverständigen und des Gerichts bei der Wertermittlung und Wertfestsetzung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken, Änderungen durchdie Zuerkennung der (Teil-)Rechtsfähigkeit der GbR und Auswirkungen auf die GbR, OHG, KG und Partnerschaftsgesellschaften, Vorrang der Hausgelder bei der Vollstreckung in ein Wohnungseigentum, aktualisierte Rechtsprechung (vor allem Entscheidungen des BGH).

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Auktionen in Netzindustrien
43,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon seit der Antike sind "Auktionen" in das wirtschaftliche Handlungsumfeld der Menschen eingebettet. Als Erster in jener Zeit beschrieb der griechische Gelehrte Herodot die "unrühmlichen" Auktionen der Babylonier, bei denen heiratsfähige Frauen versteigert wurden. Heute dagegen, im Zeitalter des Massenkonsums und der sozialen Selbstdarstellung, treten Auktionen auf unterschiedliche Weise in Erscheinung. Die meisten Menschen assoziieren damit nur noch den populären Handel der Internetauktionshäuser, die Versteigerung von Sammlerobjekten oder die Zwangsveräußerung von Immobilien. Doch nicht nur zur Konsumbefriedigung erweisen sich Auktionen als sehr dienlich. Auch in Situationen, in denen der Staat gefordert ist, sich der wachsenden Knappheit zu stellen und die Kluft zwischen steigender Ressourcennachfrage und dem Ressourcenangebot durch effiziente und diskriminierungsfreie Verteilung zu schließen, überzeugen Versteigerungen als Allokationsmechanismus erster Wahl. So werden bereits in verschiedenen Netzbereichen, wie dem Telekommunikationssektor, regelmäßig Auktionen bei der Vergabe knapper Ressourcen, wie z. B. Funkfrequenzen, eingesetzt. Die erste Auktion, in der Funkfrequenzen versteigert wurden, fand bereits im Jahre 1990 in Neuseeland statt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Versteigerung und Wertermittlung, m. CD-ROM
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gutachtenerstellung zum Zweck der Versteigerung von Immobilien ist ein umfassendes Arbeitsfeld für Sachverständige. Hier gilt es, sowohl den Ablauf des Versteigerungsverfahrens und seine Besonderheiten zu kennen, als auch die speziellen Anforderungen bei der Gutachtenerstellung zu berücksichtigen.Die Beteiligten erfahren,- wie eine Versteigerung abläuft,- wie die Gutachten im Zusammenhang mit der Versteigerung zu verstehen sind,- welche Besonderheiten dabei eine Rolle spielen,- welchen Anforderungen die Gutachten genügen müssen,- worauf es den Interessenten und den Beteiligten ankommt und wie man sich als Interessent am besten vorbereitet,- was beim Versteigerungstermin zu beachten ist,- welche Fehlerquellen und Stolpersteine es gibt und auch- wie eine Zwangsversteigerung vermieden werden kann.Neu in der 2. Auflage: Die Aufgaben des Sachverständigen und des Gerichts bei der Wertermittlung und Wertfestsetzung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken, Änderungen durch die Zuerkennung der (Teil-)Rechtsfähigkeit der GbR und Auswirkungen auf die GbR, OHG, KG und Partnerschaftsgesellschaften, Vorrang der Hausgelder bei der Vollstreckung in ein Wohnungseigentum, aktualisierte Rechtsprechung (vor allem Entscheidungen des BGH).

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Immobilienversteigerung
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in der Versteigerung Immobilien erwerben, Rechte als Gläubiger oder Schuldner durchsetzen, eine Immobilie als Erbengemeinschaft oder als geschiedene Eheleute auseinandersetzen und vieles mehr. Das schwierige Rechtsgebiet wird auch durch ein umfangreiches "ABC der Zwangsversteigerung" erschlossen und damit für die Praxis umsetzbar. Gerichtliche Muster und Formschreiben sowie zahlreiche Rechenbeispiele zur Zwangs- und Teilungsversteigerung machen das Verfahren auch für juristische Laien anschaulich.Die Neuauflage bringt den zuletzt 2004 erschienen Rechtsberater auf den aktuellen Stand und berücksichtigt vor allem die neueste Rechtsprechung und Gesetzgebung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Immobilien-Versteigerung
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in der Versteigerung Immobilien erwerben, Rechte als Gläubiger oder Schuldner durchsetzen, eine Immobilie als Erbengemeinschaft oder als geschiedene Eheleute auseinandersetzen und vieles mehr. Das schwierige Rechtsgebiet wird auch durch ein umfangreiches »ABC der Zwangsversteigerung« erschlossen und damit für die Praxis umsetzbar. Gerichtliche Muster und Formschreiben sowie zahlreiche Rechenbeispiele zur Zwangs- und Teilungsversteigerung machen das Verfahren auch für juristische Laien anschaulich. Die Neuauflage bringt den zuletzt 2004 erschienen Rechtsberater auf den aktuellen Stand und berücksichtigt vor allem die neueste Rechtsprechung und Gesetzgebung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Zwangsversteigerungen im mitteldeutschen Raum
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: ¿Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht.¿ Molière (1622-73) Immobilien gelten im Allgemeinen als wertsicher und werden von einer breiten Schicht der Bevölkerung als Vermögensanlage gesehen. So erwirbt jeder Deutsche ca. 0,8 mal im Leben Eigentum dieser Materie. Das Immobilienvermögen (inkl. Grundstückswert) wurde im Jahr 2003 auf 7,2 Bill. ¿ geschätzt. Dies entspricht 85 Prozent des deutschen Anlagevermögens. Diese Zahlen verdeutlichen, dass sich der Kauf von Eigenheimen, Grundstücken und gewerblichen Flächen hoher Beliebtheit erfreut. Gerade in Zeiten einer unsicheren Wirtschaftslage scheint ¿unbeweglicher Besitz¿ eine sichere Alternative zu sein. Doch wie sicher sind Immobilien wirklich? ¿Der Traum vom Eigenheim...treibt viele Menschen in den finanziellen Ruin.¿ war erst kürzlich in einem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung zu lesen, mit dem auf die steigende Zahl der Zwangsversteigerungen in Sachsen-Anhalt aufmerksam gemacht werden sollte. So standen laut Aufterbeck im Jahr 2003 von einem gesamtdeutschen Immobilienumsatz in Höhe von 138,3 Mrd. ¿, Immobilien im Verkehrswert von 18,8 Mrd. ¿ bei den zuständigen Amtsgerichten zur Versteigerung an. Diese besorgniserregende Tendenz lässt es nötig erscheinen, sich umfassend mit der Materie auseinander zu setzen. Die folgende Arbeit verfolgt das Ziel, sowohl Sachverständigen und Angestellten von Gutachterausschüssen als auch Mitarbeitern von Versicherungen und Finanzierungsinstituten, schliesslich aber auch privaten und gewerblichen Bietinteressenten von Wohneigentum und Kapitalanlagen sowie Betroffenen von Zwangsversteigerungen detaillierte Auskunft über Verfahrensweisen, Tendenzen und objektive Gesamteinschätzung der Zwangsversteigerungen am Beispiel einer repräsentativen Region im Mitteldeutschen Raum zu geben. Gang der Untersuchung: Unter Mitteldeutschland / Mitteldeutschem Raum versteht man im Allgemeinen das Gebiet der beiden ostdeutschen Freistaaten Sachsen und Thüringen sowie das Bundesland Sachsen-Anhalt. Da es im Rahmen dieser Arbeit nicht möglich gewesen wäre, den gesamten Raum hinsichtlich der oben angeführten Zielstellung zu untersuchen und zudem von mehreren Amtsgerichten aus datenschutzrechtlichen Gründen die Einsicht in die Akten verwährt wurde, hat sich der Autor auf eine repräsentative Auswahl von sechs Landkreisen in Sachsen-Anhalt sowie auf die beiden kreisfreien Städte Halle (Sachsen-Anhalt) und Leipzig (Sachsen) konzentriert. Die Ergebnisse erlauben somit einen Vergleich ländlicher und städtischer Siedlungsgebiete im Mitteldeutschen Raum. Der vorliegenden Arbeit liegt ein umfangreiches Literatur- und Aktenstudium zu Grunde. Sowohl die Darstellungen der rechtlichen Grundlagen als auch die Ausführungen zur Einbettung des Zwangsversteigerungsmarktes in den Immobilienmarkt stützen sich auf Recherchen von elektronischen und Printmedien, deren bibliographische Angaben dem Literaturverzeichnis entnommen werden können. Für die Analyse des Zwangsversteigerungsmarktes im Mitteldeutschen Raum hat der Autor in den Archiven der jeweiligen Amtsgerichte alle im Jahr 2003 zu den Akten gelegten Zwangsversteigerungsfälle untersucht, bei denen es zum Wechsel des Eigentümers gekommen war. Die Daten der Stadt Leipzig sind dem Autor vom Gutachterausschuss zur Verfügung gestellt worden. Ein Einblick konnte nur unter Verpflichtung auf das Datengeheimnis und die damit verbundenen Datenschutzbestimmungen gestattet werden. Die Erhebungen werden demzufolge nur anonymisiert wiedergegeben. Da nicht immer gewährleistet werden kann, dass dem Autor alle Zwangsversteigerungsfälle vorlagen, können die dieser Arbeit zugrunde liegenden empirisch gewonnenen Daten nicht den Anspruch der Vollständigkeit erheben, sondern lediglich Trends und Grössenordnungen wiedergeben. Die vorliegende Arbeit ist in fünf Kapitel unterteilt. Einer kurzen Einleitung folgen im zweiten Kapitel Einblicke in die gesetzlichen Grundlagen des Zwangsversteigerungsrechts. Dieser Abschnitt führt den Leser ausserdem in die Begrifflichkeiten, Abläufe und Besonderheiten von Versteigerungsverfahren ein. Zwangsversteigerungen sind ein besonderer Teil des Immobilienmarktes. Die Entwicklungen, die Nachfrage und die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot